Mediathek

PREISVERLEIHUNG UND LESUNG: Silence/Presence

20.6.2022, 11:00

Zum dritten Mal waren Schulklassen dazu eingeladen, sich im Rahmen eines Wettbewerbs vom British Council und dem Haus für Poesie mit dem Werk einer wichtigen englischsprachigen Gegenwartsstimme auseinanderzusetzen. In diesem Jahr konnten Jugendliche ein Antwortgedicht zu dem Gedicht „Silence/Presence“ des britischen Ted-Hughes-Preisträgers Raymond Antrobus verfassen.

Die Veranstaltung wird auf Englisch stattfinden.

Begrenzte Platzzahl. Anmeldung unter mitmachen@haus-fuer-poesie.org

 

MO 20.6. | 11.00–12.00 | Clubraum | Eintritt frei

Mit Raymond Antrobus, Dichter Jamaika/Großbritannien

Moderation: British Council

7.-12. Klasse & alle Interessierten

 

Projektleitung: Lucy Curzon, Karla Montasser, Lena Scheitz

Die Veranstaltung ist Teil des poesiefestival berlin: poesiefestival.org

Das poesiefestival berlin ist ein Projekt vom Haus für Poesie in Kooperation mit der Akademie der Künste und wird gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.

Die PREISVERLEIHUNG UND LESUNG: Silence/Presence wird freundlich unterstützt durch den British Council Berlin und von Aktion Mensch.

Raymond Antrobus nimmt im Rahmen der europäischen Poesieplattform Versopolis, gefördert durch das Creative Europe Programm der Europäischen Union, am Festival teil.