Mediathek

SPRACHARCHIPEL I

EX-YU – Unsere Sprache(n)

⇒ Tickets 3€ | Festivalpass 19€ 

Ein Gespräch unter Nachbarn.

Die Frage, ob Bosnisch, Montenegrinisch, Kroatisch und Serbisch letztlich nur Varianten einer ‚gemeinsamen‘ plurizentrischen Sprache sind oder doch eigenständig, lässt sich wohl nur politisch beantworten. Fest steht, dass sich alle in der Region sprachlich zu 99% verstehen. Darüber herrscht Einigkeit.

Senka MarićIvana BodrožićKralj ČačkaDejan IlićMascha Dabić

SPRACHARCHIPEL II

Sprachenlust und Sprachenkampf in Spanien

⇒ Tickets 3€ | Festivalpass 19€  

Die historisch gegebene Mehrsprachigkeit Spaniens, die in den bevölkerungsreichen Regionen Katalonien und Baskenland, aber auch in Galicien gelebt wird, ist zunehmend für politische Zwecke instrumentalisiert worden.

Maria Callís CabreraSofía CastañónOlvido García-ValdésTeresa IrastortzaChus Pato

SPRACHARCHIPEL III

Minderheiten, Sprachen und Repräsentationen in Rumänien

⇒ Tickets 3€ | Festivalpass 19€ 

Zusammen mit den rumänischen LyrikerInnen und im politischen Schreiben profilierten BürgeraktivistInnen Radu Vancu, Claudiu Komartin und Teodora Coman geht der rumäniendeutsche Schriftsteller Ernest Wichner der Frage nach, wie es um die Minderheitensprachen in Rumänien vor und nach 1990 (u.a. Ukrainisch, Ungarisch, Romanes und Russisch) angesichts nationalkonservativer Tendenzen in Politik und Gesellschaft bestellt ist.

Radu VancuClaudiu KomartinTeodora ComanErnest Wichner

SPRACHARCHIPEL IV

Kaspisches Meer – Ist das noch Europa?

⇒ Tickets 3€ | Festivalpass 19€ 

Neo-Orientalismus und Queere islamische Poesie

Ist Usbekistan Europa? Schon, wenn wir Europa als einen Kulturraum definieren und die Poetische Schule von Fergana in Betracht ziehen. Gehört die islamisch geprägte feministische Literatur zum Kulturraum Europa? Gewiss, wenn wir die Lyrik der russisch-aserbaidschanischen Dichterin Egana Djabbarova als Beispiel nehmen.

Shamshad AbdullaevEgana DjabbarovaNicat MammadovKanat Omar

SPRACHARCHIPEL V

Dichtung und kulturelle Selbstwahrnehmung im Baltikum

⇒ Tickets 3€ | Festivalpass 19€ 

Wo fängt der Kulturraum Europa an, und wo endet er, wenn man von Berlin aus ostwärts schaut: In Narva, Jekaterinburg oder Wladiwostok? Wie ist die kulturelle Selbstwahrnehmung im Nordosten des Baltikums?

Vaiva GrainytėMaarja KangroAlexander SkidanSergej Timofejev