Abdullahi, Hannah

Hannah Abdullahi (c) Desta Alemayehu

Hannah Abdullahi ist eine madagassisch-somalische Forscherin, Autorin und Kulturschaffende. Ihre Arbeit konzentriert sich auf Geschlechtergleichstellung, Rassengerechtigkeit und Gemeinschaftsbildung. Ihre Praxis ist multidisziplinär und umfasst Schreiben, Theater, Archivarbeit und visuelles Geschichtenerzählen. Sie sieht das Geschichtenerzählen als eine Möglichkeit, die Wissensproduktion zu dekolonisieren, die Gegenwart zu archivieren und alternative Glaubenssysteme zu schaffen. Sie war Gastkünstlerin auf der „documenta 15”, wo sie ihre Gedichtserie „Black Paradise” aufführte. Ihre Texte erscheinen im „Radical Imaginations Lab Journal”, „Metropolis M” und in verschiedenen unabhängigen Publikationen.

Festival-Beiträge